Leckere Suppe für den Herbst aus fruchtig-nussigem Kürbis

Cremige Kürbissuppe

Leckere Kürbissuppe

Der Kürbis gehört zum Herbst wie die Erdbeeren zum Sommer. Da kommt diese cremige Kürbissuppe gerade richtig.

Fruchtig-nussiger Kürbis gepaart mit Kartoffel und cremiger Sojasahne, dazu knusprige Kürbiskerne versprechen ein leckeres und vor allem tierleidfreies Essen.

Zutaten für 4 Personen

  • 750 g Kürbis (z.B. ein kleiner Butternut oder Hokkaido)
  • 1 mittelgroße Kartoffel
  • 1 Zwiebel oder 1 Stück Lauch
  • Olivenöl
  • 1 Liter Gemüsesuppe
  • 1 EL Currypulver
  • frisch gemahlene Muskatnuss
  • Meersalz und Pfeffer
  • 125 ml Sojasahne, Reissahne oder Kokosnussmilch
  • opt. etwas mehr Suppe oder  Wasser nach dem Pürieren
  • Kürbiskerne, Kürbiskernöl

Zubereitung

  1. Kürbis und Kartoffel schälen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel ebenfalls klein schneiden.
  2. Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Kürbis und Kartoffel zugeben, kurz anbraten und mit Gemüsesuppe ablöschen. Die Kürbisstücke sollten schön mit Flüssigkeit bedeckt sein.
  3. Mit Meersalz, Pfeffer, Muskat und Curry würzen und für etwa 20 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist.
  4. Topf vom Herd ziehen und die Suppe mit einem Stabmixer cremig pürieren. Sojasahne einrühren und die Suppe nochmals abschmecken. Sollte die Suppe zu dick sein, noch etwas mehr Gemüsesuppe oder Wasser hinzufügen.
  5. Suppe auf Teller/Schalen verteilen und mit einem Schuss Sojasahne oder Kürbiskernöl und Kürbiskernen garnieren.
    Die Zubereitungszeit beträgt ca. 20 Minuten.

Guten Appetit!