Besser aus der Region - besser für uns alle!

Frische Erdbeeren im Dezember, Spargel bereits im Februar und junge Kartoffeln aus Ägypten?

Wir haben uns daran gewöhnt die meisten Lebensmittel das ganze Jahr frisch in den Supermärkten zu bekommen. „Frisch“? Wann müssen Erdbeeren aus Südafrika gepflügt werden, damit sie rot auf unseren Tellern liegen? Wie frisch ist Spargel aus Mittelamerika?
Pestizide auf dem Obst, überdüngte Böden und Fleisch aus unvorstellbarer Tierhaltung. Das Vertrauen in die Produzenten von Fleisch, Obst und Gemüse ist vielfach verloren gegangen.

Das muss alles nicht sein! Viele gute Lebensmittel werden in der Region hergestellt, im Kreis Düren und der Eifel. Von Menschen, die wir kennen und die mit unserem Boden verwurzelt sind. In Hofläden oder auf den Wochenmärkten vermarkten sie selber, was sie anbauen. Regionale Vermarktung nennt man das und die tut uns allen gut. Sicher: Dann haben Obst und Gemüse eine Saison und kommen danach aus der Tiefkühltruhe oder dem Glas. Dass dies viele Vorteile hat, davon berichtet diese Internetseite.

Wir wünschen Ihnen viel Freude hier.

Spenden für die Region

Regionalvermarktung ist gut für die Menschen, die Umwelt und die Tiere. Sie schafft lokale Arbeitsplätze, erzeugt kurze Wege und baut Vertrauen in die Produzenten auf. Getragen vom Tierschutzverein für den Kreis Düren, wurde diese Internetseite von der Tierschutzstiftung und der Sparkasse Düren finanziert. Sie kann allerdings nur dauerhaft fortbestehen, wenn sie zum Vorteil von Verbraucher und Produzenten genutzt und durch Spenden finanziert wird. Kurz um: Wenn Sie diese Seite gut finden, dann spenden Sie bitte. Jeder Euro zählt und ist zudem von der Steuer absetzbar. Das klingt doch gut!

Hier erfahren Sie mehr.